Fehler im Tag: <txp:posted /> ->  Warning: getdate(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. beim Verarbeiten des Bausteins default auf der Seitenvorlage default
Fehler im Tag: <txp:posted /> ->  Warning: mktime(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. beim Verarbeiten des Bausteins default auf der Seitenvorlage default
Fehler im Tag: <txp:posted /> ->  Warning: strftime(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. beim Verarbeiten des Bausteins default auf der Seitenvorlage default
ccsbdc.org: Pelletpresse zur Herstellung von Holz- und Futterpellets

Pelletpresse zur Herstellung von Holz- und Futterpellets

Dez 11, 14:53

Ein Pellet ist ein kleiner Körper aus verdichtetem Material in Kugel- oder Zylinderform. Die Herstellung von Pellets, die anschließend nicht einzeln, sondern in größeren Mengen als Schüttgut verwendet werden, wird als Pelletierung bezeichnet: Bei diesem Prozess wird das Rohmaterial zerkleinert, getrocknet und mit Hilfe kleiner Presswalzen, so genannter Koller, durch einen mit Löchern versehenen Metallring (Matrize) gepresst. Dadurch wird das Material gleichmäßig und stark verdichtet. Anschließend wird es von außen in der gewünschten Länge maschinell abgeschnitten. Bei der Herstellung mit einer Pelletpresse, wie sie auf www.bauernbedarf.de angeboten werden, entsteht sehr viel Wärme, sodass das Pelletmaterial nach dem Pressen stark heruntergekühlt werden muss. Pellets werden insbesondere industriell in großen Mengen hergestellt, z.B. aus Kunststoffen, Holz, Düngemitteln und Nahrungsmitteln, aber auch aus Hopfen (für die Bierherstellung), Eisenerz (für die Stahlindustrie) oder Uran (für Atomanlagen). Aber auch immer mehr private Verbraucher sehen den großen Vorteil der Verwendung von Pellets.Pelletpresse
Von zentraler Bedeutung bei der Holzpelletierung ist die Aktivierung des im Holz enthaltenen Lignins durch Dampfzugabe, und gegebenenfalls auch die Zugabe von Presshilfsmitteln wie Stärke, pflanzlichem Paraffin und Melasse. Denn dadurch verbessern sich die Bindungseigenschaften im Material sowie die Festigkeit der Pellets.
Die Pelletierung, welche mit Hilfe von Pelletpressen (auch „Kollergangpressen“ genannt) durchgeführt wird, dient u.a. der Aufbereitung von Brennstoffen sowie der Futtermittelherstellung. Zweck ist die Verbesserung des Umgangs mit dem pelletierten Material – z.B. lässt sich damit eine höhere Dichte erreichen, Staub vermeiden sowie die Dosierbarkeit verbessern.
Holzpellets aus Sägespänen haben beispielsweise eine dreimal höhere Schüttdichte als Sägemehl, d.h. durch Pelletierung werden Lager-, Verlade- und Transportaufwand dieses wertvollen Brennmaterials deutlich verringert und die Transportwürdigkeit dieses Schüttguts erhöht sich. Indem man Brennstoffe wie Holz, Stroh oder Torf in einer Pelletmaschine verdichtet, lässt sich Staubentwicklung vermeiden, was gefährliche Staubexplosion beim Verheizen verhindern hilft.
Im Falle der Futtermittelherstellung für Klein- und Nutztiere ist ein entscheidender Vorteil der Pelletierung, dass sich durch dieses Verfahren eine Standardisierung der Materialgröße erreichen lässt und folglich auch die Dosierbarkeit verbessert werden kann. Ebenso verhindert die Verarbeitung in der Pelletmaschine eine Entmischung der Einzelbestandteile des Futtermittels. So z.B. lassen sich Heu, Stroh, Getreide, Karotten verarbeiten.
Hauptbestandteile einer Pelletpresse sind der Einfülltrichter, das Mahlwerk mit Presswalzen und Lochmatrize sowie der Auslass-Stutzen. Da es sich bei der Pelletpresse um ein Arbeitsgerät handelt, ist sie zumeist in den Farben Fabrikgrün und Stahlgrau erhältlich – wie sie auch in Fabrikhallen vorherrschen.Pelletpresse
Die Anschaffung einer Pelletpresse kann auch für private Verbraucher von großem Nutzen sein: Mit der Pelletiermaschine lassen z.B. Holzreste zerkleinern und zu hochwertigem Brennstoff verarbeiten, der zum Eigenbedarf in Holzpelletöfen für Ein- und Mehrfamilienhäuser verheizt werden kann. Es gibt sogar Kamine, die mit diesem Brennmaterial betrieben werden können. Holzpellets sind eine preiswerte und umweltfreundliche Alternative zur Ölheizung oder auch zum Kohleofen.
Desweiteren können Privatbauern Viehfutter herstellen und diesem Futter mit Hilfe der Pelletierung auch wichtige Zusatzstoffe beimengen, sodass die Tiere rundum gut mit Nährstoffen und Vitaminen versorgt sind und somit gesund bleiben. Aber auch für den Halter von Kleintieren lohnt sich der Kauf einer Pelletpresse zur Herstellung von eigenen Futterpellets für Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten und Mäuse, Papageien, Wellensittiche, Aquarienfische und Schildkröten, aber auch als Nahrungsergänzung für Katzen und Hunde sowie für die Köderherstellung zum Angeln.

admin

,

---
---